9 Dinge, die Sie über Black Onyx nicht wussten

More crystal meanings on our blog at www.crystalgemstones.net

Schwarzer Onyx, wir alle haben ihn gesehen und Geschichten über seine starken Schutzenergien gehört. Es wurde erstmals im Jahr 77 n. Chr. von Gaius Plinus Secundus (Plinius dem Älteren) beschrieben und wird seit Jahrtausenden von vielen alten Zivilisationen verwendet. Es ist dafür bekannt, negative Energie zu absorbieren und den Träger vor Krankheit, Unglück und sogar Bösem zu schützen. Schwarzer Onyx bietet kraftvolle Schwingungen der Willenskraft, Stärke und Konzentration und treibt Sie im Leben kontinuierlich voran. Es gibt einen Energiestoß ab, den man schon beim bloßen Betrachten des Steins spüren kann, vielleicht wegen seiner geheimnisvoll glatten Oberfläche und dunklen Tiefen. Wenn Sie ein Stück Onyx bei sich tragen, bildet es einen Schutzschild um die Aura. Was kann man mehr verlangen? Hier sind 9 Dinge, die Sie über schwarzen Onyx nicht wussten. 

1. Schwarzer Onyx in der griechischen Mythologie 

Im Altgriechischen bedeutet Onyx „Nagel eines Klauenfingers“. Der griechischen Mythologie zufolge ruhte die Göttin Venus am Ufer des Indus, als ihr Kind, Amor, vorbeikam und versuchte, ihr mit der Spitze seines verzauberten Pfeils eine Maniküre zu verpassen, wodurch die abgeschnittenen Nägel ihrer Nägel in das Heilige fielen Fluss. Da die Nägel himmlischen Ursprungs waren, sanken sie auf den Grund des Flusses und verwandelten sich in schwarzen Onyx.

2. Schwarzer Onyx, Schutz für alte Könige 

Einige Legenden besagen, dass Kleopatra oft Ohrringe aus reinem schwarzem Onyx trug. Immer wenn ihr eine drohende Gefahr drohte, vibrierten die Steine ​​in ihren Ohrringen, warnten sie und schützten sie letztendlich vor Bösem und Schaden. 

3. Schwarzer Onyx, missverstanden

Im Laufe der Geschichte hatte dieser geheimnisvolle schwarze Stein trotz der tatsächlichen Vorteile, die er bietet, viele negative Konnotationen. Auf Arabisch wird schwarzer Onyx genannt El Jazz was übersetzt „Traurigkeit“ bedeutet. Im China des Jahres 1875 bauten Sklaven und einfache Diener den Stein ab, waren überhaupt nicht bereit, ihn zu berühren, hatten aber keine andere Wahl. Die Menschen glaubten, dass es schlechte Träume, Unglück und Energieverlust verursachte. An dieser Annahme ist jedoch etwas Wahres dran, denn schwarzer Onyx ist ein erdender Stein, der oft die Schwingungen senken kann. Mystiker und Alchemisten wussten gleichermaßen, dass die negativen Auswirkungen von schwarzem Onyx eher im Geiste der Menschen als im Stein selbst liegen.  

4. Schwarzer Onyx, ein depressiver Stein

Abgesehen von den negativen Assoziationen mit dem Stein wurde er aus anderen Gründen immer noch häufig gehandelt. In Indien wurde der Stein häufig verwendet, um sexuelle Energie zu unterdrücken und andere Arten von Energie unter Kontrolle zu halten – zu dieser Energie könnte auch ein Geist gehören. Mineralogen haben herausgefunden, dass die geringen Schwingungen und negativen Auswirkungen von schwarzem Onyx durch die Kombination mit Diamanten bekämpft werden können. 

5. Schwarzer Onyx, Geistergefäß 

Onyx wird seit langem mit der Gefangennahme von Dämonen und Kobolden in Verbindung gebracht, da man glaubte, dass solche Geister im Stein enthalten sein könnten. Die Bghai-Stämme in Myanmar hatten oft Geisterstatuen aus schwarzem Onyx in ihren Häusern und fütterten sie mit Blutopfern. Es wurde angenommen, dass dies den Geist gesättigt hielt, sodass sie sich nicht von ihren Familien ernähren mussten. In der Antike glaubte man, dass im Onyx ein Dämon gefangen sei, der nachts auftauchte, um Zwietracht zu säen, insbesondere zwischen Liebenden. 

6. Schwarzer Onyx, ein Erinnerungsstein 

Seit der Antike glaubt man, dass schwarzer Onyx negative Energie absorbiert – je mehr er absorbiert, desto dunkler wird er. Dies ist ein Stein, der Ihnen dabei hilft, sich selbst zu überprüfen, da er Selbstbeobachtung und Reflexion fördert. Es wird angenommen, dass Onyx Erinnerungen an das tägliche Leben des Trägers über die Jahre hinweg speichert und daher in der Psychometrie verwendet werden kann. 

7. Schwarzer Onyx, ein uralter Beschützer 

In alten indischen und persischen Sagen wird schwarzer Onyx oft als Beschützer vor dem Bösen bezeichnet. Mit seinen kontrastierenden Schichten aus Schwarz und Weiß stellt es das Gleichgewicht dar und soll die Harmonie zwischen zwei Menschen in einer Beziehung symbolisieren. Es wurde auch angenommen, dass es die Schmerzen einer Frau während der Geburt lindert, indem man den Stein auf ihren Bauch legt. 

8. Schwarzer Onyx, ein Trauerstein 

Nach seiner Entdeckung in China wurde schwarzer Onyx häufig für den Handel über die Meere exportiert, da die Menschen dort nicht mit den negativen Glaubensvorstellungen rund um den Stein vertraut waren. Während der viktorianischen Ära in England kam Onyx sehr in Mode, insbesondere die schwarze Variante. Dieser Trend begann mit der 40-jährigen Trauerzeit von Königin Victoria, in der das Tragen von Farben verboten war und die Menschen begannen, schwarzen Onyx als Schmuck zu verwenden.

9. Schwarzer Onyx, ein physischer Heiler Seit der Entdeckung dieses antiken Edelsteins ist schwarzer Onyx für seine metaphysischen Vorteile bekannt. Es kann jedoch auch dem physischen Körper große Vorteile bringen. Schwarzer Onyx ist dafür bekannt, den Geist von Stress und Ängsten zu befreien, Nierenprobleme zu behandeln, Nasen- und Hautinfektionen zu lindern und den arteriellen Druck zu regulieren.