10 Dinge, die Sie über Aventurin nicht wussten

More crystal meanings on our blog at www.crystalgemstones.net

Aventurin ist ein Heilkristall, der allen Sammlern bekannt ist, vielleicht weil er so häufig und erschwinglich ist. Aber täuschen Sie sich nicht, Aventurin birgt seine eigene Magie durch eine Reihe sowohl physischer als auch metaphysischer Heileigenschaften. Diese oft als indische Jade bekannte Chalcedonsorte kommt in den Farben Rot, Orange, Grün, Grau und Blau vor – jede Farbe hat ihre eigene besondere Bedeutung. Was diesen Kristall so schön anzusehen macht, ist, dass er von innen heraus zu funkeln scheint, eine schimmernde Eigenschaft, die als „Aventureszenz“ bekannt ist und durch Glimmerflecken im Inneren des Steins verursacht wird. Aventurin ist der Stein des Glücks und des Reichtums. Seine Haupteigenschaften sind Gleichgewicht, Wohlstand und Überfluss. Es ist eng mit dem Herzchakra verbunden und trägt liebevolle Schwingungen und Energien der Harmonie. Dies ist ein Stein für Reisende, Träumer und Risikofreudige, der seinen Träger fast immer bei Glücksspielen bevorzugt. Woher kommt dieser kleine Glücksstein und wer hat entschieden, dass er einen Platz in jedem Zuhause verdient? Hier sind 10 Dinge, die Sie über Aventurin nicht wussten. 

1. Aventurin, ein Stein des Zufalls 

Der Name Aventurin leitet sich eigentlich von dem Wort ab Abenteuer was übersetzt „durch Zufall oder Glück“ bedeutet, und genau so hat der Stein auch seinen Namen erhalten. Im Venedig des 15. Jahrhunderts wurde ein durchscheinendes Glas hergestellt, das den Kristall selbst mit funkelnden Einschlüssen aus Gold, Kupfer und Chromoxid zufällig nachahmte. Die erste Entdeckung wurde von venezianischen Glasarbeitern gemacht, die gerade dabei waren, geschmolzenes Glas zuzubereiten, als versehentlich Kupferspäne in die Charge fielen und ein Glas mit Glitzern entstand.

2. Aventurin in Tibet  

Eine tibetische Legende besagt, dass Aventurin die Kurzsichtigkeit verbessern und die Kreativität steigern kann, wenn es in Schmuck getragen wird. Die grüne Variante des Aventurins wurde im alten Tibet häufig zur Verzierung von Statuen verwendet und auf die Augen dieser Figuren geklebt, da man glaubte, dass dies ihre Sehkraft stärken würde. 

3. Aventurin, Feenschätze

Dieser Stein wird oft in magischen Ritualen verwendet, um Reichtum und Überfluss anzuziehen, und soll auch ein passendes Opfer für jene magischen kleinen Kreaturen sein, die Wünsche erfüllen. Da es auch als „Feenschatz“ bekannt ist, heißt es, dass das Platzieren von drei grünen Aventurinsteinen in einer Schale vor einem Gartenzwerg Glück und Glück in Ihr Zuhause bringt. 

4. Aventurin, Stein der Amazonen 

Bis zum 19. Jahrhundert war Aventurin als „Stein der Amazonen“ bekannt. Diese brasilianischen Vorkommen wurden genutzt, um die Kriegerköniginnen des Amazonas mit Juwelen und Talismane zu versorgen, die den Stein in ihre Schilde einbauten. Es wurde angenommen, dass dies Kraft und Schutz durch die Kraft des göttlichen Weiblichen bietet. 

5. Aventurin, Pfadfinder des Herzens 

In der indianischen Spiritualität symbolisiert das Medizinrad die individuelle Reise, auf die wir uns alle begeben müssen, um unseren eigenen Weg zu finden. Es ist repräsentativ für die gesamte Schöpfung in Bezug auf die Jahreszeiten. In Ritualen des Medizinrads wird Aventurin verwendet, um den Geistführern durch seine Verbindung mit den heilenden Energien des Herzens zu zeigen. Bei diesen Zeremonien wird Aventurin im Herzen jedes Teilnehmers am Rad gehalten, der dann berichtet, dass er beim Kontakt mit den Geistführern eine „Welle der Liebe“ spürt, die ihn überflutet. 

6. Aventurin, ein Stein der Fruchtbarkeit 

In Folklore und Legenden soll Aventurin bei der Suche nach einer Empfängnis helfen und wurde oft bei Fruchtbarkeitsritualen verwendet. Wenn die Frau kurz vor dem Eisprung stand, wurde ein kleines Loch in die Erde gegraben, in dem ein Ei zerbrochen wurde, so dass nur noch die Schale übrig blieb. Grüner Aventurin Dann würde es in die Schale des Eies gelegt und das Loch gefüllt, wodurch der Fruchtbarkeitszauber abgeschlossen wäre. Dieser Glaube umgibt möglicherweise die Etruskische Fruchtbarkeitsgöttin Thalna. 

7. Aventurin, der Verwandlungsstein des Glücks für den Abenteurer 

Grüner Aventurin ist als Seeker Transformer-Kristall bekannt und wird als Zeiger, Kompass, Direktor und Neuanfangskristall verwendet. In diesem Sinne wird es oft als Talisman und Amulett für Entdecker, Wanderer und Spieler verwendet, da es dem neugierigen Reisenden Schutz und Glück bringt. 

8. Aventurin, ein altes Kunstmedium 

Der Grund, warum dieser Stein oft als indische Jade bezeichnet wird, liegt darin, dass er sich leicht bearbeiten lässt. Es war bekannt, dass alte Zivilisationen ihren Glauben durch Kunst zum Ausdruck brachten, insbesondere durch das Schnitzen von Götterbildern aus verschiedenen Steinarten. Insbesondere grüner Aventurin wurde aufgrund seiner Härte und isotropen Sprödigkeit auch häufig zur Herstellung von Werkzeugen und Waffen verwendet. Es wurde in Artefakten auf der ganzen Welt entdeckt, wobei eine Statue aus der Olmeken-Zivilisation in Mittelamerika 2.400 Jahre alt ist und die älteste Entdeckung aus Äthiopien bereits 2.500.000 Jahre alt ist. In der Kuppel des Invalidendoms in Paris, Frankreich, befindet sich das Grab von Napoleon I. unter einem riesigen Block aus rotbraunem Aventurin, der aus Russland importiert wurde, dem Land, gegen das er selbst kämpfte und durch das er fiel. 

9. Aventurin und seine Vielseitigkeit in der Folklore 

Die persische Folklore besagt, dass das Tragen von Aventurin bei einem Baby dafür sorgt, dass es die Muttermilch aufnimmt. Australische Stämme verwendeten den Stein oft bei Regenzeremonien, um eine Dürre zu beenden oder das Land fruchtbar zu machen. Einige westafrikanische Stämme schnitzten auch zeremonielle Sitze aus einem einzigen Stück Aventurin. Darüber hinaus nutzten die frühen Bewohner des heutigen Großbritanniens Aventurin wegen seiner reinigenden Eigenschaften, um Wasser zu sterilisieren und Unfruchtbarkeit zu behandeln. Unbekannte Quellen behaupten, dass das Tragen eines Stücks Aventurin in der linken Tasche Wohlstand bringt und vor Schaden schützt. 

10. Aventurin, ein physischer Heiler

Abgesehen von seinen vielen spirituellen Vorteilen wirkt sich Aventurin auch auf vielfältige Weise positiv auf den physischen Körper aus. Bereits seit seiner Entdeckung ist bekannt, dass Aventurin das Kreislaufsystem reguliert und Probleme im Harntrakt, in der Prostata und bei Hämorrhoiden behandelt. Es ist auch bekannt, dass es vor elektromagnetischer Strahlung schützt und gleichzeitig Angstzustände und Hauterkrankungen wie Ekzeme bekämpft. Grüner Aventurin trägt insbesondere auch zur Gesunderhaltung des Blutes bei.