10 Dinge, die Sie über schwarzen Turmalin nicht wussten

More crystal meanings on our blog at www.crystalgemstones.net

Schwarzer Turmalin (auch bekannt als Schörl-Turmalin) ist vor allem für seine Schutzeigenschaften vor negativen Energien verschiedener Art bekannt, einschließlich negativer psychischer Energie und elektromagnetischer Strahlung. Es ist bekannt, dass es unerwünschte Energien und Frequenzen „absorbiert“ und die Kraft behält, Sie auf dem Boden zu halten. Es wurde bereits vor dem 14. Jahrhundert unter dem Namen „Shorl“ entdeckt und kommt heute hauptsächlich in Afrika, Pakistan, Sri Lanka, Australien, Brasilien, Simbabwe und den Vereinigten Staaten vor, kommt aber auf allen Kontinenten vor. Interessanterweise ist schwarzer Turmalin mit seinem kohleähnlichen Aussehen auch dafür bekannt, Giftstoffe aus dem Körper zu „absorbieren“, während er gleichzeitig die Durchblutung fördert und den Stoffwechsel ankurbelt. Abgesehen davon, dass er sowohl den emotionalen als auch den physischen Körper reinigt und reinigt, birgt dieser seltsame schwarze Stein noch einige andere Geheimnisse unter seiner Oberfläche. Hier sind 10 Dinge, die Sie über Schwarzen Turmalin noch nicht wussten. 

1. Was steckt in einem Namen? 

Schwarzer Turmalin wurde ursprünglich Shorl genannt, eine regionale Terminologie Sri Lankas, die auch als Shorl bekannt ist sollte sein – ein Wort, das sich eigentlich auf gelben Zirkon bezieht. Der Name stammt von einem einfachen Fehler in der Verpackung, in der es beschriftet war „Turmalin“, aber es blieb trotzdem am Stein hängen. 

2. Schwarzer Turmalin, ein natürlicher Leiter 

Dieser bezaubernde schwarze Stein, der vielen kaum bekannt ist, ist tatsächlich pyroelektrisch, was bedeutet, dass er beim Erhitzen Strom erzeugen kann. Außerdem ist es piezoelektrisch, das heißt, es ist auch in der Lage, die elektrische Ladung zu speichern. Früher verwendeten niederländische Händler auch größere Stücke schwarzen Turmalins, um „sauber zu rauchen“, da der Stein die Asche ihrer Zigarren anzog. 

3. Schwarzer Turmalin, hohe Schwingung

Obwohl es sich um einen Erdungsstein handelt, wird dem schwarzen Turmalin die höchste positive Energie zugeschrieben. Dieser Stein fördert eine optimistische Sichtweise und soll Glück in allen Aspekten des Lebens bringen. Da es sich um einen Energiereiniger handelt, ist dies durchaus sinnvoll.  

4. Schwarzer Turmalin in Ägypten 

Die ägyptische Legende erzählt, wie dieser Stein entstand. In dieser Legende geht man davon aus, dass der schwarze Turmalin aus der Mitte der Erde kam, an die Oberfläche gelangte und über einen Regenbogen hinwegflog, wobei er auf dem Weg alle seine Farben aufnahm. Dieser Glaube beruht wahrscheinlich auf der Tatsache, dass Turmalin in verschiedenen Farben existiert, die im Wesentlichen alle in der Farbe Schwarz enthalten sind. 

5. Schwarzer Turmalin, ein Symbol der Göttinnen 

In der Mythologie gibt es drei Schwestergöttinnen, von denen man annimmt, dass sie den schwarzen Turmalin beherrschen und eine kleine Hintergrundgeschichte zu seinen Eigenschaften und seiner Energie liefern. Das erste ist AradiaHexengöttin des Schutzes und der Heilung. Sie wurde als Tochter von Luzifer und Diana geboren und soll Sie umhüllen und heilen, während sie Ihnen Weisheitslehren vermittelt. Das zweite ist Donnerstag Nacht, Die Göttin der Nacht. Den Maori-Mythen zufolge ist sie als die bekannt Tolle Frau des Abends, der Herrscher der Unterwelt, der Seelen begrüßt, wenn sie ins Jenseits eintreten. Der dritte ist Manat, der Araber Göttin des abnehmenden Mondes, des Schicksals und des Todes (bildet neben Allat und Al-Uzza die dreifache Göttin)Sie wurde in Arabien verehrt, bevor es zum Islam wurde. Sie ist die Göttin der Visionen, die nachts gesprochene Beschwörungen manifestiert, die sich auf Schicksal und Vermögen auswirken. 

6. Schwarzer Turmalin, ein römisches Beruhigungsmittel 

Manche Menschen nehmen medizinische Schlafmittel und Melatonin ein. Die Römer hatten schwarzen Turmalin. Sie glaubten, dass dieser Stein neben den schützenden und entgiftenden Eigenschaften auch ein großartiges Beruhigungsmittel und Stressabbaumittel sei und ihn zur Entspannung und zum Schlafen verwende. Die von ihnen angewandte Methode ist nicht klar angegeben, aber angesichts der Geschichte der Verwendung von Kristallen in der Medizin kann man sich das vorstellen. 

7. Schwarzer Turmalin in der indischen Wahrsagerei 

Wahrsagungssteine ​​reichen bis in die Zeit der alten Maya zurück, als sie schwarzen Obsidian zum Wahrsagen verwendeten, aber irgendwie hatte dieser ähnlich andere Schutzstein auf der anderen Seite der Welt die gleichen Verwendungszwecke. Im alten Indien (und in einigen Praktiken auch heute noch) galt schwarzer Turmalin als ein Erzählerstein. Dies liegt möglicherweise an der Verbindung mit Manat, der arabischen Göttin des Schicksals und der Zeit. 

8. Schwarzer Turmalin, ein Aufstiegsstein 

Schwarzer Turmalin ist für seine schützenden Eigenschaften bekannt und wird seit der Antike in Schutzamuletten verwendet, insbesondere von den afrikanischen und amerikanischen Ureinwohnern. Allerdings gibt es um diesen Stein auch andere Glaubenssätze bezüglich der spirituellen Entwicklung der Menschheit. Einige glauben, dass schwarzer Turmalin auf der Erde nur zu dem Zweck existiert, unseren Übergang in das Wassermannzeitalter (den Beginn einer neuen Ära) durch höhere Bereiche zu erleichtern. Zweifellos handelt es sich um einen magischen Stein, dessen Wurzeln tiefer in unserer Existenz liegen, als wir es uns jemals vorstellen können, daher macht es nur Sinn, dass er auch in der Zukunft unserer Evolution eine so wichtige Rolle spielen wird.  

9. Schwarzer Turmalin, Kraft in seinen kosmischen Wurzeln 

Jeder einzelne Heilkristall, den wir heute kennen, stammt entweder seiner Zusammensetzung nach oder als Ganzes aus der Tiefe des Universums. Schwarzer Turmalin ist keine Ausnahme, da er die Kräfte von ... in sich trägt Venus die Göttin der Liebe und von Jupiter, der König der Götter. Diese kraftvolle Kombination kosmischer Energie bringt Liebe, Stärke, Macht, Wohlstand, Fülle, Erfolg, Weisheit und Wissen durch einen scheinbar einfachen, aber außergewöhnlich kraftvollen Stein hervor – schwarzen Turmalin. 

10. Schwarzer Turmalin, ein schamanischer Stein der Erde

Neben seinen vielfältigen und unterschiedlichen Verwendungsmöglichkeiten sowohl im physischen als auch im metaphysischen Bereich hat die Energie des schwarzen Turmalins einen festen Platz in der Geschichte der Magie und des Menschen. Man kann davon ausgehen, dass die schützenden Eigenschaften dieses Steins bereits in frühen Jahren mithilfe von Schamanen entdeckt wurden, die durch ihre Arbeit Schutz vor Dämonen und bösen Wesen suchten. Sowohl diese als auch die alten Magier verließen sich stark auf schwarzen Turmalin, um sich beim Wirken ihrer Zauber vor „Erddämonen“ zu schützen.